GLOBAL BIOENERGIES und LANZATECH verstärken ihre Zusammenarbeit

Evry (Frankreich) und Chicago (USA), 11. Januar 2016 – Global Bioenergies (Alternext Paris: ALGBE) und LanzaTech kündigen die Unterzeichnung einer neuen Kooperationsvereinbarung an, mit der die Rohstoff-Flexibilität sowie das Produktportfolio des Isobuten-Verfahrens von Global Bioenergies auf dem Gebiet der Technologie zur Kohlenstoffabtrennung von LanzaTech erweitert werden sollen.

 

Global Bioenergies hat ein Verfahren entwickelt, bei dem ein Mikroorganismus Isobuten aus erneuerbaren Rohstoffen produzieren kann. Der primäre Fokus des Unternehmens ist traditionell die Verwendung von Zucker in Industriequalität oder von Abfällen als Rohstoff, jedoch kann dank der technologischen Reife des Verfahrens eine breitere Palette von Rohstoffen in Betracht gezogen werden, etwa Kohlenstoff, der nicht aus Biomasse stammt.

Die Kohlenstoff-Recycling-Technologie von LanzaTech ermöglicht die biotechnologische Umwandlung von Industrieabfällen, etwa Kohlenmonoxid und/oder Kohlendioxid und Wasserstoff, in wertvolle Rohstoffe. Abgase aus den chemischen Prozessen bei der Stahlherstellung können beispielsweise aufgefangen und zu Biokraftstoff oder Chemikalien, wie etwa Aceton und anderen wiederverwertet werden. LanzaTech baut derzeit seine ersten industriellen Anlagen auf, in denen Ethanol aus Stahlwerksabgasen produziert werden soll. Diese Ethanol-Produktionsstätten können die Produktion durch die Anwendung der innovativen Mikroorganismen von LanzaTech im Bedarfsfall auf Chemikalien umstellen.

Die beiden Unternehmen arbeiten seit 2011 zusammen, um die Synergie ihrer Technologien zu nutzen und Stammkulturen aufzubauen, die in der Lage sind, Rohstoffe, welche nicht auf Zucker basieren, in Isobuten umzuwandeln. Auf Grundlage der während dieser vier Jahre gewonnenen Erkenntnisse haben die beiden Unternehmen eine neue Kollaborationsvereinbarung unterzeichnet, um diese Zusammenarbeit zu intensivieren und ein integriertes Verfahren zu entwickeln.

Marc Delcourt, CEO von Global Bioenergies stellt fest: „Die Diversifizierung der Rohstoffe verbreitert die Technologie von Global Bioenergies und ist eine wichtiger Baustein für die mittelfristige massive Bereitstellung unserer Technologie.“

Jennifer Holmgren, CEO von LanzaTech, stellt fest: „Die Ausweitung unseres Portfolios in synthetischer Biologie hat gezeigt, dass Mikroben für die Gasfermentation über die gleichen Eigenschaften verfügen wie Organismen für die Zuckerfermentation. Wir sind jetzt in der Lage, eine Vielzahl von Chemikalien aus einer breiten Palette gasförmiger Rohstoffe zu produzieren, die wirtschaftliche Vorteile bieten und die Umwelt schützen.“

Über LanzaTech

Die proprietäre Technologie für die Gasfermentation von LanzaTech bietet einen wirtschaftlichen Weg zu Kraftstoffen und hochwertigen Chemikalien durch die Wiederverwertung von Kohlenstoffströmen. Die Lösungen von LanzaTech mäßigen die Kohlenstoffemissionen und verdrängen die zur Produktion von Kraftstoffen und Chemikalien benötigten fossilen Ressourcen. LanzaTech wurde in Neuseeland gegründet und hat mehr als 200 Mio. USD von Investoren wie Khosla Ventures, K1W1, Qiming Venture Partners, Malaysian Life Sciences Capital Fund, Petronas, Mitsui, Primetals, China International Capital Corp, Suncor und dem New Zealand Superannuation Fund eingeworben.

 

Weitere Informationen über LanzaTech finden Sie unter: http://www.lanzatech.com.

Über GLOBAL BIOENERGIES

 Global Bioenergies ist eine der wenigen Firmen weltweit und die einzige in Europa, die fermentative Verfahren zur Umwandlung von erneuerbaren Rohstoffen in Kohlenwasserstoffe entwickelt. Das am weitesten fortgeschrittene Programm betrifft ein Verfahren zur Produktion von Isobuten, einer der wichtigsten petrochemischen Grundstoffe, aus dem Kunststoffe, organisches Glas, Elastomere und Treibstoffe hergestellt werden können. Global Bioenergies verbessert derzeit die Leistungsfähigkeit dieses Prozesses, führt Tests in ihrer Pilotanlage durch, hat mit dem Bau einer industrielle Demonstrationsanlage in Deutschland begonnen und bereitet die erste voll-skalierbare Produktionsanlage in einem IBN-One genannten Joint Venture mit Cristal Union vor. Die Firma konnte ihre Erfolge auch bei entsprechenden Programmen zur Butadien- sowie Propylenherstellung wiederholen und arbeitet aktiv an der Entwicklung weiterer Herstellungsverfahren für andere leichte Olefine, den Ausgangsstoffen der petrochemischen Industrie. Global Bioenergies ist an der Pariser Börse Alternext gelistet (FR0011052257) und Bestandteil des Alternext Oseo Innovation Index.

 

Erhalten Sie die Finanzinformationen von Global Bioenergies aus erster Hand.
Melden Sie sich auf unsere Webseite www.global-bioenergies.com an.
Folgen Sie uns über Twitter: @GlobalBioenergi

 

Kontakt

GLOBAL BIOENERGIES
Thomas BUHL
Leiter Business Development
Tel: +33 (0) 1 64 98 20 50
Email: thomas.buhl@global-bioenergies.com

icon_pdf Download PDF