Global Bioenergies plant die Übernahme des niederländischen Startups Syngip BV

Evry (Frankreich) und Vaals (Niederlande), 21. Dezember 2016 – Global Bioenergies (Alternext Paris: ALGBE) hat heute mit den Gesellschaftern von Syngip BV eine Vereinbarung mit dem Ziel unterzeichnet, alle Aktien dieses niederländischen Unternehmens an Global Bioenergies SA zu übertragen. Für den Abschluss dieses Vorgangs müssen noch mehrere anstehende Bedingungen erfüllt werden, darunter die Genehmigung durch die Aktionäre von Global Bioenergies.

Syngip wurde 2014 in den Niederlanden als Startup der industriellen Biologie der dritten Generation gegründet. Es entwickelt ein Verfahren, um gasförmige Kohlenstoffressourcen, etwa CO2, CO oder gasförmige industrielle Abfälle wie Syngas, in chemische Verbindungen  von industriellem Nutzen umzuwandeln. Dafür hat das Unternehmen einen besonderen Mikroorganismus isoliert, dem es möglich ist ausschließlich unter Verwendung dieser gasförmigen Ressourcen zu wachsen. Es hat auch genetische Werkzeuge entwickelt, mit deren Hilfe verschiedene künstliche Stoffwechselwege eingebaut werden können. Seine neuesten Entwicklungen verfolgen das Ziel der Implementation von Stoffwechselwegen für leichte Olefine, den wichtigen Molekülen der Petrochemie, zu denen auch Isobuten gehört.

Global Bioenergies‘ neues F&E-Ziel besteht  in der Diversifikation der in seinem Isobutenverfahren verwendbaren Ressourcen. CO2, CO und Syngas sind einerseits verantwortlich für die Klimaerwärmung und repräsentieren andererseits eine ergiebige und kostengünstige Kohlenstoffquelle. Der Zugang zu Syngips Technologie sollte die Entwicklung eines Isobutenverfahrens der dritten Generation stark beschleunigen. Dieses Ziel gehört seit mehreren Jahren zur industriellen Strategie von Global Bioenergies. Sämtliche Mitarbeiter von Syngip werden innerhalb des Global Bioenergies Konzerns die Entwicklung eines derartigen Verfahrens voranbringen.

Gemäß den Vereinbarungen des heute unterzeichneten Übernahmevertrags und unter der Voraussetzung, dass bestimmte anstehende Bedingungen erfüllt werden, werden sämtliche Aktien des Unternehmens Syngip BV an Global Bioenergies SA übertragen.

Im Gegenzug zu dieser Übertragung würde Global Bioenergies (i) 37.240 neue Stammaktien zu Gunsten der derzeitigen Gesellschafter von Syngip BV sowie (ii) 69.161 kostenlos zugeteilte Bezugsscheine emittieren, die zum Bezug je einer neuen Aktie berechtigen, sofern die Teams von Syngip BV einen technischen Meilenstein bei der Entwicklung eines Verfahrens zur Umwandlung gasförmiger Kohlenstoffressourcen in Isobuten erreichen. Dieser Meilenstein muss spätestens innerhalb von zwei Jahren nach Genehmigung dieser Operation durch die Hauptversammlung der Aktionäre von Global Bioenergies erreicht werden, andernfalls verfallen die Bezugsscheine.

Die 37.240 neuen Stammaktien repräsentieren einen Wert von ca. 875.000 EUR. Die Bewertung erfolgt auf der Grundlage eines Aktienkurses von 23,4956 EUR. Sie repräsentieren für die bestehenden Aktionäre eine Verwässerung von etwa 1,1 %.

Die Bezugsscheine berechtigen zur Zuteilung von 69.161 neuen Stammaktien, die bei diesem Referenzkurs von 23,4956 EUR einen Wert ca. 1.625.000 EUR repräsentieren, was einer zusätzlichen Verwässerung von 2,1 % entspricht.

Die 37.240 neuen Stammaktien unterliegen einer Sperrfrist, die entweder durch Erreichen des oben zitierten Meilensteins endet oder spätestens zwei Jahre nachdem die Hauptversammlung der Aktionäre von Global Bioenergies die Operation genehmigt hat.

Darüber hinaus verpflichtet sich Global Bioenergies, 150.000 EUR der auf den Gesellschafterkonten bei Syngip BV ausstehenden Beträge zu bezahlen; der verbleibende Saldo wird als Forderungsverzicht angesehen.

Der Verwaltungsrat von Global Bioenergies hat beschlossen wegen des geplanten Erwerbs eine außerordentliche Hauptversammlung der Aktionäre für den 2. Februar 2017 einzuberufen.

Bernhard Güntner, CEO von Syngip, kommentiert: „Die Synergien zwischen Syngip und Global Bioenergies sind offensichtlich. Die Kombination unserer Technologie mit den Fähigkeiten von Global Bioenergies auf dem Gebiet des Stoffwechsel-Engineerings, der industriellen Fermentation und der chemischen Verfahrenstechnik ist ein Schlüsselfaktor für den Übergang zur Industrialisierungsphase. Wir verlieren unsere Unabhängigkeit, aber es lohnt sich: Der Unternehmergeist von Global Bioenergies im Tagesgeschäft ist sehr wertvoll für mich und für alle Mitarbeiter von Syngip.“

Frédéric Pâques, COO von Global Bioenergies, erklärt: „Dieses Projekt, Syngip zu akquirieren, passt zu unserer allgemeinen, offenen Innovationsstrategie. Wir suchen außerhalb des Unternehmens technische Elemente, die uns stärken.“

Marc Delcourt, CEO von Global Bioenergies, schließt: „Wir konkretisieren weiterhin unsere Ambition für die Diversifizierung der in unserem Verfahren verwendbaren Ressourcen. Unsere Wettbewerbsfähigkeit und die Umweltbilanz unseres Verfahrens werden verbessert.“

 

Über GLOBAL BIOENERGIES

Global Bioenergies ist eine der wenigen Firmen weltweit und die einzige in Europa, die fermentative Verfahren zur Umwandlung von erneuerbaren Rohstoffen in Kohlenwasserstoffe entwickelt. Das am weitesten fortgeschrittene Programm betrifft ein Verfahren zur Produktion von Isobuten, einem der wichtigsten petrochemischen Grundstoffe, aus dem Kunststoffe, organisches Glas, Elastomere und Treibstoffe hergestellt werden können. Global Bioenergies verbessert derzeit die Leistungsfähigkeit dieses Prozesses, führt Tests in ihrer Pilotanlage durch, stellt in Deutschland eine industrielle Demonstrationsanlage fertig und bereitet die erste voll-skalierbare Produktionsanlage in einem IBN-One genannten Joint Venture mit Cristal Union vor. Das Unternehmen konnte auch seine Erfolge mit Propylen und Butadien, beide aus der Familie der gasförmigen Alkene und Hauptmoleküle der petrochemischen Industrie, wiederholen. Global Bioenergies ist an der Pariser Börse Alternext gelistet (FR0011052257) und Bestandteil des Alternext Oseo Innovation Index.

Erhalten Sie die neusten Informationen von Global Bioenergies aus erster Hand
Melden Sie sich auf unserer Webseite www.global-bioenergies.com an.

Über SYNGIP

Das Unternehmen Syngip BV wurde 2014 gegründet und führt Hochtechnologieforschung auf dem Gebiet der Gasfermentierung und erneuerbarer chemischer Verbindungen durch. Der Sitz von Syngip BV befindet sich im Chemelot Industrial Park. Das Unternehmen will die Grenzen des Möglichen auf dem Gebiet der Kohlenstoffbindung auf biologischem Weg weiter hinausschieben.

Webseite: www.syngip.com

 

Kontakt

GLOBAL BIOENERGIES

François-Henri REYNAUD
Finanzvorstand
Tel: +33 1 64 98 20 50
Email: invest@global-bioenergies.com

 

SYNGIP

Bernhard GÜNTNER
CEO
Email: bg@syngip.com

icon_pdf Download PDF